Strecke 87


Mitte des Jahres 1938 begannen die Arbeiten am ersten Abschnitt der Strecke 87 im Raum Deggendorf. Bis 1942 wurden auf ca. 6 km zahlreiche Durchlässe und Unterführungen gebaut und teilweise wurde auch mit den Erdarbeiten begonnen.
Da die Steigungen aber kilometerweit 5 - 6% aufgewiesen hätten wurde Mitte der 1960er Jahren unter Gesichtspunkten einer moderneren Streckenführung diese Trassierung zum Bau der A3 aufgegeben und südlich im Donautal an Deggendorf vorbeigeführt.
Mitte der 1970er und Anfang der 1980er Jahre wurde dieser Abschnitt zum Bau der St 2133 genutzt. Nur ein Teil von ca. 1 km Länge liegt heute südlich von Klessing bis auf Höhe von Schützing und Pumpenberg ungenutzt im Wald.


 

NetZähler